samenvattingen.com

Zoeken

Voortgezet Onderwijs | Middelbaar Beroepsonderwijs | Hoger Beroepsonderwijs | Wetenschappelijk Onderwijs


Die Verwandlung, Kafka, Franz

Titel

Die Verwandlung

Als de hoofdpersoon, Gregor Samsa, wakker wordt, ontdekt hij dat hij, in zijn bed, verandert is in een ongedierte, hij is een kever geworden.

Der Autor

De auteur van dit boek is Franz Kafka de verdere beschrijving van hem doe ik in het duits.

Kafka war ein Sohn ein jüdischen Kaufmannsfamilie. Kafka ist in 1883 in Prag geboren, und hat Jura studiert, in 1924 ist er an Tuberkulose gestorben. Kafka

saarfabi

13 juni 2004 @ 12:56 uur

Hello to whoever wrote this text!
Since I noticed several mistakes referring to German grammar in your text, I thought I might help you by writing a correct German version of it. As I see again and again, German is really a damn difficult language, especially the grammar. Your vocabulary already sounds amazingly authentic and what you wrote was a good summary.

Here’s my version:

Die Zusammenfassung des Buches

Als Gregor aufwacht ist er in Ungeziefer verwandelt. Er hat einen panzerartig harten Rücken und viele dünne Beine. Er kann nicht aufstehen und muss eigentlich zur Arbeit. Gregor wohnt zusammen mit seinem Vater, seiner Mutter und seiner Schwester. Er arbeitet in einem Gasthaus (aber eigentlich: als Reisender). Als seine Mutter ihn ruft und Gregor darauf antwortet, hört er, dass seine Stimme anders geworden ist. Sie piepst ein bisschen. Der Prokurist kommt um zu fragen wo Gregor bleibt, denn er ist viel zu spät dran. Gregor sagt er komme gleich, er wird jedoch nicht verstanden. Gregors Mutter denkt Gregor wäre schwer krank, woraufhin die Schwester einen Schlosser holen soll. Gregor probiert mit dem Mund den Schlüssel umzudrehen, hat aber keine Zähne. Aber er ist stark und kann die Tür öffnen. Die Anderen erschrecken. Der Prokurist rennt weg und Gregor will ihn stoppen, aber sein Vater kommt mit einem Stock. Als Gregor mit dem Kopf vor der Türöffnung war, konnte er sich nicht mehr bewegen weil sein Körper zu breit war. Gregors Vater gibt ihm einen starken Stoß und Gregor fliegt heftig blutend in sein Zimmer hinein. Die Tür wurde mit dem Stock zugeschlagen. Gregor ist verletzt an seinen Seiten und an einem Beinchen. Die Schwester stellt ihm etwas zu Essen hin und es war sein Lieblingsessen, aber nun schmeckt es ihm gar nicht mehr. Jemand öffnet die Tür aber schließt sie schnell wieder. Gregor schläft unter dem Kanapee und am Morgen kommt seine Schwester, aber sie rennt weg. Sie kommt zurück um ihm Wasser und etwas zu Essen zu geben. Niemand bemerkte, dass Gregor die Anderen hören und verstehen konnte. Das Dienstmädchen wollte entlassen werden. Grete (die Schwester) spielt Violine. Jemand anderes muss nun Geld verdienen. Der Vater war schon alt und die Mutter litt an Asthma. Und die Schwester war erst 17. Grete erlabut Gregor nicht, aus dem Fenster zu schauen. Andere Leute sollen ihn nicht sehen. In den ersten 14 Tagen können die Eltern nicht den Mut aufbringen zu Gregor zu gehen, aber sie fragen Grete wie es ihm geht. Die Mutter will Gregor sehen und er ist unter dem Kanapee als sie kommt. Grete und die Mutter wollen die Möbel wegschaffen, aber die Mutter denkt sie sollen es doch lieber stehen lassen. Grete ist anderer Meinung. Sie verlassen die Zimmer und Gregor tritt unter dem Kanapee hervor. Aber die Mutter kommt zurück und sieht Gregor. Sie bleibt stehen und geht wieder zu Grete (eigentlich fällt sie in Ohnmacht). Grete ist böse auf Gregor, und als der Vater hört was geschehen ist geht er zu Gregor und fängt an, Äpfel auf Gregor zu werfen. Ein Apfel streift Gregors Rücken. Die Mutter kommt um den Vater davon abzuhalten. Gregor ist schwer verletzt, weil ein Apfel im Fleisch stecken blieb. Er kann sich nicht mehr gut bewegen und sie lassen die Tür offen, sodass Gregor sie beobachten kann. Eigentlich wollen sie alle ein anderes Haus kaufen, aber das ist nicht möglich weil sie Gregor dann auch mitnehmen müssten. Grete räumt Gregors Zimmer nicht mehr auf weil die Mutter das auch einmal getan hat und nun will Grete es nicht mehr tun. Die neue Bedienerin hat keine wirkliche Abscheu für Gregor und schaut sich nun jeden Tag nach ihm um. Gregor isst fast nichts mehr. Wegen Geldmangel vermietet die Familie nun ein Zimmer der Wohnung an drei Zimmerherren. Dinge, die überflüssig geworden sind, und auch alles aus der Aschen- und der Abfallkiste gehen ins Zimmer von Gregor. Grete spielt für die Zimmerherren etwas auf der Violine vor und Gregor fand die Musik sehr gut. Er will dass Grete in sein Zimmer kommt um etwas zu spielen. Und dann sieht einer der Zimmerherren Gregor langsam vorwärtsbewegen. Die Zimmerherren verlassen das Haus gleich darauf und wollen die Zimmer nicht länger mieten. Grete sagt, es könne nicht so weitergehen und dreht den Türschlüssel von Gregors Zimmer um. Gregor kann sich durch den schon verfaulten Apfel nicht mehr rühren und den entzündeten Teil um den Apfel herum spürt er kaum noch. Sein Kopf sinkt und dann ist er tot. Die Bedienerin findet ihn und Herr Samsa sagt, sie sollten alle Gott danken. Die Familie Samsa beschließt, am diesem Tag spazieren zu gehen. Die Bedienerin hat das Zeug schon weggeworfen. Und die Familie Samsa sucht nun eine neue, billigere, kleinere aber besser gelegene und überhaupt praktischere Wohnung.

If you have any questions, just write me an email (Fabian-S@gmx.de).

Saarfabi